DOK fest: KAYAYO

12. Mai 2017

15:00 – 16:30 Uhr
Carl-Amery-Saal

Die achtjährige Bamunu in Ghana arbeitet alleine auf einem großen
Gemüsemarkt und verdient dort Geld, das sie in ihr Heimatdorf zur
Familie bringen wird. In poetischen Bildern erzählt der künstlerische
Dokumentarfilm Bamunus Geschichte und teilt ihre Sorgen und
ihre Träume mit uns. Im Rahmen der 90minütigen Workshops von
DOK.education, erfährt das junge Publikum wissenswerte Hintergründe
zu den Protagonisten des Filmes KAYAYO und lernt künstlerische
Stilmittel der verwendeten Filmsprache zu benennen und zu verstehen.
Ghana/Norwegen 2016, Dokumentarfilm, Regie: Mari Bakke Riise
32 Min., anschließend 60 Min Filmgespräch
empfohlen ab 6 Jahren

 

Programmübersicht
Noch keine Kritik zu DOK fest: KAYAYO

Eine Filmkritik eintragen

Du möchtest eine Filmkritik schreiben? Dann trage sie direkt hier ein und drücke auf ABSENDEN.
(Pflichtfeld)
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und nach einer Überprüfung hier auf der Webseite veröffentlicht werden. Meine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und auch an niemanden weitergegeben.
Deine Filmkritik wird von uns geprüft und sobald wie möglich freigegeben, so dass sie dann hier unter dem Film angezeigt wird. Schau einfach in ein paar Tagen wieder vorbei ... Vielen Dank schon mal!