DOK.fest: 2BRÃœDER & PHIL UND DAS TRAURIGSEIN

17. Mai 2019

15:00 – 16:30 Uhr
Carl-Amery-Saal

„Wir sind besondere Brüder“, sagt der elfjährige Rino – ein fantastischer
Schwimmer. Sein Bruder Nik leidet an einer neuromuskulären
Erkrankung und sitzt im Rollstuhl. Die beiden haben zusammen viel
Spaß und sind eng miteinander verbunden: Inklusion, ganz selbstverständlich
gelebt.
Niederlande 2010, 15 Minuten
Regie: Hilt Lochten
Empfohlen für 6–14 Jährige

 

„Wo liegt die Grenze zwischen traurig und sehr traurig“, wird der elfjährige
Phil von seinem besten Freund gefragt. Dank einer Therapie hat
Phil seinen Weg hinaus aus der Traurigkeit gefunden. Das wichtige
Thema Depression wird hier mit Leichtigkeit und Tiefe angepackt: Phils
Geschichte gibt Kraft und Mut.
Deutschland 2017, 25 Minuten
Regie: Marco Giacopuzzi
Empfohlen für 6–14 Jährige

Veranstaltung: 90 Minuten (2 kurze Filme + Filmgespräche)waru
Kooperation mit dem Filmbildungsprogramm DOK.education
vom Internationalen Dokumentarfilmfestival München

Programmübersicht
Noch keine Kritik zu DOK.fest: 2BRÃœDER & PHIL UND DAS TRAURIGSEIN

Eine Filmkritik eintragen

Du möchtest eine Filmkritik schreiben? Dann trage sie direkt hier ein und drücke auf ABSENDEN.
(Pflichtfeld)
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und nach einer Überprüfung hier auf der Webseite veröffentlicht werden. Meine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und auch an niemanden weitergegeben.
Deine Filmkritik wird von uns geprüft und sobald wie möglich freigegeben, so dass sie dann hier unter dem Film angezeigt wird. Schau einfach in ein paar Tagen wieder vorbei ... Vielen Dank schon mal!